03471 6404835 KontaktImpressumInhaltsverzeichnis Verband Naturpark "Unteres Saaletal" e. V.

Der Naturpark Reichtümer der Natur

Contentheaderbild Reichtümer der Natur

Das Saaletal zwischen Halle und Bernburg/ Nienburg...

ist seit Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsgebiet. Hier finden wir auf engsten Raum eine Vielzahl der unterschiedlichsten Schönheiten der Natur und des Wirkens der Menschen aus vergangenen Zeiten.

Im Bereich der Geologie sind Sandstein, Konglomerate (Vermischungen des Sandsteins mit Kiesen anderer Gesteinsarten), Porphyr (oberer und unterer) und Kalkstein auf relativ kleinem Raum anzutreffen. Die weisse Wand in Dobis z.B. ist ein Gestein, das die Bergleute im Mansfelder Revier in 900 bis 1200 m Tiefe im Kupferabbau antreffen.

Die Verwitterungsschichten der unterschiedlichsten Gesteine bieten den verschiedensten Pflanzen ihre Lebensgrundlagen. Hinzu kommt, dass das Gebiet des Naturparks das niederschlagsärmste in Deutschland ist. Das bedeutet, dass sich hier Pflanzengemeinschaften typischer Steppengebiete herausgebildet haben.

Das Gebiet des unteren Saaletals war wegen seiner günstigen Lage schon sehr früh besiedelt. Demzufolge haben wir auch eine Vielzahl von archäologischen Denkmalen und Bodendenkmalen, die vom Leben der Menschen künden. Auch die vielen Streuobstwiesen sind Teil der Kulturlandschaft. Wir finden hier viele Tier- und Pflanzenarten, die anderswo schon ausgestorben oder vom Aussterben bedroht sind. Große Teile des unteren Saaletals wurden als Naturschutzgebiet, Landschaftsschutzgebiet, Flächen-Natur-Denkmal und Naturdenkmal unter besonderen Schutz gestellt.
Entdecken und erleben Sie die Schönheit des unteren Saaletals und helfen Sie mit, diese zu erhalten.

Saaletal zwischen Dobis und Kloschwitz

Frühlingsadonis (Adonis vernalis)

Auch im Winter schön: die Pfaffenmahd

Tagpfauenauge und Landkärtchen

Saale bei Nienburg

 

Schutzgebietsystem Natura 2000

Auch für das europäische Schutzgebietsystem Natura 2000 spielt der Naturpark eine große Rolle. Zahlreiche FFH-Gebiete (Fauna-Flora-Habitat-Gebiete) sind hier zu finden. Beispielhaft seien genannt das Nienburger Auwaldmosaik, die Auenwälder bei Plötzkau, der Saaledurchbruch bei Rothenburg, die Porphyrkuppenlandschaft nordwestlich Halle sowie mehrere Gebiete in der Dölauer Heide und ihrer Umgebung.

Sponsoren und Förderer

  • Mitgas
  • Creditreform Halle
© 2017 Verband Naturpark "Unteres Saaletal" e. V. - www.unteres-saaletal.de