Kuhschellenwanderung 2019

10. April 2019

Auch in diesem Jahr wurde die Frühlingswanderung zu den Kuhschellen wieder gemeinschaftlich vom Förderverein Kultur und Geschichte Döblitz und dem Naturpark Unteres Saaletal durchgeführt.

Am 30. März, bei besten Wetterverhältnissen, machten sich Natur- und Wanderfreunde aus Halle und Umgebung von der Döblitzer Dorfkirche auf den Weg in die beeindruckende Porphyrlandschaft zwischen Döblitz, Gimritz und Mücheln. Die Exkursion bot viele Informationen zu Fauna und Flora, Geologie und zu den Objekten der historischen Kulturlandschaft des Wandergebietes. Unterwegs war aber auch Zeit für ein kleines Picknick.

Neben den Kuhschellen beeindruckten besonders die zahlreich vorhandenen Goldsterne. Die durch Trockenrasen, Heiden und Porphyrfelsen geprägte Landschaft hielt immer neue Überraschungen bereit. Reste von Bahnschwellen der ehemaligen Trasse der Wallwitz-Wettiner Eisenbahn oder die Felsformation der sogenannten „Teufelsküche“ gehören genauso dazu, wie ein auffliegender Grünspecht oder die seltsam anmutenden Ölkäfer am Wegesrand. Familie Simon vom Förderverein Kultur und Geschichte Döblitz hatte für die Exkursionsteilnehmer Kaffe und Kuchen organisiert, was zusammen mit der Besichtigung der historischen Döblitzer Kirche einen schönen Abschluss der Wanderung darstellte.

Kuhschellenwanderung 2019
Bildunterschrift (Bildautor: O. Arndt)

Weitere Beiträge

Update Trafoturm Wils

Update Trafoturm Wils

Fassadenbemalung abgeschlossen Die zweite Stele der Biodiversität beginnt Gestallt anzunehmen. Die Fassadenbemalung...