„Reisen für Alle“

in Sachsen-Anhalt

Termine / Veranstaltungen
Service & Kontakt

Geprüfte Barrierefreiheit im Naturpark Unteres Saaletal

„Reisen für Alle“ ist ein bundesweites Informations- und Bewertungssystem, welches nach einheitlichen Qualitätskriterien die Art der Barrierefreiheit in touristischen Einrichtungen definiert und dokumentiert. Gäste können damit die Nutz- und Erlebbarkeit touristischer Angebote anhand verlässlicher Detailinformationen im Vorfeld der Reise prüfen und gezielt die für sie geeigneten Angebote auswählen – ein großes Plus bei der Reiseplanung.

So wird mehr Transparenz beim Urlaubserlebnis geschaffen – Barrierefreiheit als Qualitäts- und Komfortmerkmal.

Innerhalb des Naturparkgebietes und in unmittelbarer Nähe zum Naturparkgebiet befinden sich zahlreiche Einrichtungen, die sich haben prüfen lassen. Im Folgendem erfahren Sie, wo Sie mehr Informationen zum Barrierefreien Erleben erhalten können.

Für Sachsen-Anhalt erhalten Sie auf folgender Internetseite nähere Informationen:

 

Logo Verband Naturpark unteres Saaletal
Logo Verband Naturpark unteres Saaletal
Logo Barrierefrei geprüft

Informations- und Aussichtspunkt auf dem Saalberg in Rothenburg

Der Saalberg bei Rothenburg wurde 2020 mit dem neu angelegten Informations- und Aussichtspunkt touristisch erschlossen.
Von hier oben kann man das Nebeneinander der Hangbereiche mit einem Vegetationsmosaik aus Halbtrockenrasen, Fels- und Gehölzstrukturen und der durch Acker, Wiesen und Obstbäume geprägten Talaue erkennen und den Lauf der Saale verfolgen. Der Blick in die hier noch erkennbare historische Kulturlandschaft mit Hangterrassen, Streuobstwiesen und Auengrünland ist einzigartig.

Der Aussichtspunkt wurde nach den Kriterien der Bundesweiten Kennzeichnung „Reisen für Alle“ eingestuft und erhält für den Zeitraum September 2022 bis August 2025 die Auszeichnung „Information zur Barrierefreiheit“. Das Kennzeichen „Information zur Barrierefreiheit“ signalisiert, dass detaillierte und geprüfte Informationen zur Barrierefreiheit für alle Personengruppen vorliegen. (Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer, Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen, Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen, Gäste mit kognitiven Beeinträchtigungen). Es bedeutet nicht, dass die 100% Barrierefreiheit gegeben ist! Die bereitgestellten Informationen dienen als Entscheidungsgrundlage für bestimmte Personengruppen.

 

Logo Verband Naturpark unteres Saaletal
Logo Verband Naturpark unteres Saaletal
Logo Barrierefrei geprüft

Naturlehrpfad Plötzkauer Auwald

Der 2010 eingerichtete rund zwei Kilometer lange Naturlehrpfad verläuft entlang der Saale. Auf drei großen Informationstafeln werden die Besonderheiten der Tier- und Pflanzenwelt in dem als Naturschutz- und FFH-Gebiet ausgewiesenen Auwaldkomplex erklärt. Von der ehemaligen Ausflugsgaststätte „Lösewitzer Laube“ folgt der beschilderte Weg dem Saalebogen unterhalb des Plötzkauer Schlosses. 2018 wurde der Wanderparkplatz in Plötzkau errichtet. Besucher können so bequem mit dem Auto zum Parkplatz fahren und anschließend den Lehrpfad und den Auwald erkunden. Der Wanderparkplatz befindet sich unterhalb des Schlosses gegenüber vom Sportplatz (Straße: Am Schloßpark)

Der Lehrpfad wurde nach den Kriterien der Bundesweiten Kennzeichnung „Reisen für Alle“ eingestuft und erhält für den Zeitraum November 2022 bis Oktober 2025 die Auszeichnung „Information zur Barrierefreiheit“. Das Kennzeichen „Information zur Barrierefreiheit“ signalisiert, dass detaillierte und geprüfte Informationen zur Barrierefreiheit für alle Personengruppen vorliegen. (Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer, Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen, Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen, Gäste mit kognitiven Beeinträchtigungen). Es bedeutet nicht, dass die 100% Barrierefreiheit gegeben ist! Die bereitgestellten Informationen dienen als Entscheidungsgrundlage für bestimmte Personengruppen.

Logo Verband Naturpark unteres Saaletal
Logo Verband Naturpark unteres Saaletal
Logo Barrierefrei geprüft

Naturlehrpfad „Porphyrlandschaft Wettin/Gimritz“

Der 2017 eingeweihte Naturlehrpfad erschließt dem Besucher einen besonders charakteristischen Landschaftsraum des Naturparks Unteres Saaletal. Auf dem 2,5 km langen Rundweg, der gut für Familien geeignet ist, kann die einzigartige Porphyrlandschaft im Raum Wettin/Gimritz erkundet werden.
Zahlreiche Schautafeln informieren über die Besonderheiten dieses besonders schutzwürdigen Naturraums. Vorgestellt werden Tier- und Pflanzenarten, Lebensräume, geologische Strukturen und die Kulturlandschaft. Der Lehrpfad führt durch das Naturschutzgebiet „Porphyrkuppenlandschaft bei Gimritz“.
Hier ist mit der Zeit ein wertvolles Vegetationsmosaik entstanden, unter anderem aus Halbtrocken–und Trockenrasen, Zwergstrauchheiden und Streuobstwiesen. Seltene Tier– und Pflanzenarten finden hier geeignete Lebensräume.

Der Lehrpfad wurde nach den Kriterien der Bundesweiten Kennzeichnung „Reisen für Alle“ eingestuft und erhält für den Zeitraum Oktober 2022 bis September 2025 die Auszeichnung „Information zur Barrierefreiheit“. Das Kennzeichen „Information zur Barrierefreiheit“ signalisiert, dass detaillierte und geprüfte Informationen zur Barrierefreiheit für alle Personengruppen vorliegen. (Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer, Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen, Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen, Gäste mit kognitiven Beeinträchtigungen). Es bedeutet nicht, dass die 100% Barrierefreiheit gegeben ist! Die bereitgestellten Informationen dienen als Entscheidungsgrundlage für bestimmte Personengruppen.

 

Bernburg (Saale)
Logo Barrierefrei geprüft

Tourismusort Bernburg „Barrierefrei geprüft“

Bernburg, zentral in der Mitte Deutschlands gelegen, heißt Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen herzlich willkommen. 

Die über 1050 Jahre alte ehemalige Residenzstadt der Fürsten zu Anhalt-Bernburg liegt im Herzen Sachsen-Anhalts ganz zentral zwischen Halle und Magdeburg im Naturpark „Unteres Saaletal“.

Die BFG – Bernburger Freizeit GmbH hat drei Urlaubsinspirationen für Sie zusammengestellt

  • „Bernburg. NaturErlebnis 
  • „Bernburg. BrauKunst“
  • „Bernburg. KulturGenuss

Darüber hinaus finden Sie auf der Internetseite (siehe Button) eine Liste der zertifizierten Bernburger Betriebe im Projekt „Reisen für Alle“ aus den Bereichen Tourismus, Information, Übernachtungsmöglichkeiten, Kultur und Freizeit und Restaurants.

Halle (Saale)
Logo Barrierefrei geprüft

Halle (Saale)

Die Stadt Halle (Saale) bietet ihren Besuchern und Bewohnern einen konzentrierten Mix aus Kunst, Kultur, Erholung und Gastronomie. Die historisch gewachsenen Innenstadt macht die Stadt besonders attraktiv und liebenswert.

Für die Stadt Halle (Saale) sind insgesamt fünf Einrichtungen barrierefrei geprüft, die sich zwar außerhalb der Gebietsgrenzen des Naturparks befinden, aber durch ihre unmittelbare Nähe eine touristische Relevanz für unser Gebiet besitzen.

Zu den zertifizierten Einrichtungen zählen:

  • Tourist-Information Halle (Saale)
  • Jugendherberge Halle (Saale)
  • Bergzoo Halle (Saale)
  • Stadtmuseum Halle (Saale)
  • Dorint Hotel Charlottenhof Halle