Bernburger Heimatblätter

22. Juli 2017

Die Inhaltsverzeichnisse der Jahrgänge 1993 – 2004

Die Heimatblätter sind vergriffen. Bei Interesse fragen Sie uns oder stöbern im Antiquariat.

Bernburger Heimatblätter
Inhalt 2004
  1. Hans-Werner Müller: Zur Entwicklung des ländlichen Schulwesens in Anhalt und der Schule in Biendorf, II. Von 1740 bis 1900
  2. Erich Vogel: Aus der 1000jährigen Baugeschichte der Kirche der ehemaligen Nienburger Bendiktiner-Abtei
  3. Wolfgang Schulze: Dampfpflüge in Strenzfeld
  4. Herbert Hofer: Über Bernburger Straßennamen
  5. Wolfgang Tschirner: Die Geschichte von den Güstener Ränzelstechern
  6. Ingrid Niebhagen: Die Schönheit des Saaletals
  7. Radtour 2001 von der Saalequelle zur Mündung
  8. Verkehrte Welt
  9. Marianne Wiebrecht: Gedanken über gedankenlos dahergesagtes – Literatur-Café 2004
  10. Olaf Thäder: Bei Reimanns aan de Saale
  11. Rolf Mißbach: Die Versalzung der Saale im Raum Bernburg
  12. Bernhard Gremler: 1030 Jahre Weinbau an der unteren Saale – Geschichte und Neuanfang
  13. Wolfgang Damisch: Pflanzen im Landkreis Bernburg
  14. Wolfgang Erbring: Bilder aus dem Zyklus Stadtbummel
  15. Nachwort der Redaktion
Inhalt 2003
  1. Hans-Werner Müller: Zur Geschichte ausgewählter Bernburger Schulgebäude
  2. Heinz Deßmer: Zur Entwicklung des ländlichen Schulwesens in Anhalt und der Schule in Biendorf, I. Von den Anfängen Mitte des 16. Jh. bis 1740
  3. Rolf Mißbach: Aus der Geschichte des Bernburger Schulwesens
  4. Herbert Hofer: Verhaltensgebote der Herzoglichen Regierung für Schüler aus der Zeit der Elektrifizierung in Bernburg vor über 100 Jahren
  5. Erich Vogel:Ein slawisches Adelsgeschlecht gab einem Auenwald seinen Namen. Aus der Geschichte des Nienburger Klosters, Teil III
  6. Marianne Wiebrecht:Im Zeichen des Janushauptes – Literatur-Café 2003
  7. Günter Pauling: Das Buch zur Wahrheit
  8. Olaf Thäder: Dor Polterjeist
  9. Bernhard Gremler: Kapitän Blauel – eine Alslebener Legende
  10. Harald Lütkemeier und Thomas Beier: „Wippertal“ – Hotel – Restaurant – Musikkeller
  11. Martin Oschmann: Die kleinen Sänger der Wiese
  12. Wolfgang Damisch: Pflanzen im Landkreis Bernburg – Von einer Industriehalde, die nicht nur Belastung für die Landschaft ist
  13. Karsten Falke: Die frühere Bewaldung im Gebiet des Landkreises Bernburg
  14. Werner Krieg: Unserem Redaktionsmitglied Friedrich Krause gewidmet – 1953 bis 1981 Direktor an der Franz-Mehring-Schule
Inhalt 2002
  1. Ursula Fischbach und Wolfgang Damisch: Über 110 jahre erfolgreiche Vereinsarbeit – die Ruderer von Bernburg
  2. Erich Vogel: Die Nienburger Doppelkapelle. Aus der Geschichte des Nienburger Klosters, Teil II
  3. Marianne Wiebrecht: Blätter, die die Welt bedeuten – Literaturcafé 2002
  4. Wolfgang Erbring: Bernburger Bergknappen – ein Traditionsverein
  5. Bernhard Gremler: Die „Instruktion“ zum Weinbau der Herzoglich-Anhaltischen Kammer zu Bernburg von 1833
  6. Erhard Schumann: Bernburg – Wiede des ersten deutschen Sängerbundes
  7. Hans-Dieter Stolze: Um 1945 – Kindheitserinnerungen an Bernburg
  8. Herbert Hofer: Neubeginn der Stadtverwaltung Bernburg 1945/1946
  9. Olaf Thäder: Dor Raub dor Bärborjerinnen
  10. Heinz Deßmer: Friedrich Carl Braune – der Begründer der Saatzucht in Biendorf
  11. Karsten Falke: Zur Geschichte der Wüstung Jesar bei Nienburg
  12. Karin Brandt, Susanne Heyse, Harald Lütkemeier, Hans-Georg Müller: Eine Wanderung durch Aderstedt – ein Ort im Wandel der Zeit
  13. Martin Oschmann: Kartäuserschnecke und Rotmündige Heideschnecke, zwei Neubürger in der Bernburger Tierwelt
  14. Kunst in der Fotografie – Bilder von Ingo Panse
Inhalt 2001
  1. Irene Below: Leopold Fischer – der Architekt von „Zickzackhausen“
  2. Wolfgang Erbring: Ein grüner Farbtupfer im Süden Bernburgs
  3. Julius Pittner: Wissenswertes rund um die historische Wassermühle in Neugattersleben
  4. Wolfgang Heun: Otto Dorn – ein sozial engagierter Bernburger
  5. Susanne Heyse, Henry Schütze und Harald Lütkemeier: „In Greene is es scheene!!!“ – Ein Streifzug durch das Dorf Gröna
  6. Heinz Deßmer: Kirchen in Biendorf – III. Die „neue“ Dorfkirche
  7. Herbert Hofer: Bernburg – 40 Jahre Hochschulstadt
  8. Marianne Wiebrecht: Gastliche Höhlen, Keller und Gewölbe
  9. Marianne Wiebrecht: Literaturcafé 2001
  10. Olaf Thäder: Bärborch aus dor Farne, Uff’n Bärnborcher Marcht
  11. Gerd Scharfenberg: Historische Bernburger Vereinsabzeichen
  12. Wolgang Damisch: Pflanzen im Landkreis Bernburg
  13. Inge Tischer: Weinberghütten – Zeitzeugen im Mansfelder land, auch in Strenznaundorf und Alsleben
  14. Blumen und Landschaften – Bilder von Annemarie Hasenbank
Inhalt 2000
  1. Helmut Rieche und Wolfgang Damisch: Die Stadt Bernburg (Saale) an der Schwelle zum nächsten Jahrtausend
  2. Bernhard Gremler: Poesie der Heimat
  3. Karsten Falke: Die Folgen des Cölbigker Tanzwunders – eine siedlungsgeschichtliche Kapriole
  4. Marianne Wiebrecht: Literaturcafé 2000
  5. Gerd Scharfenberg: Medaillen für gewerbliches Verdienst aus dem ehemaligen Herzogtum Anhalt-Bernburg
  6. Heinz Deßmer: Kirchen in Biendorf. II. Die lutherische Schloßkirche
  7. Rolf Mißbach: Der ehemalige Kupferschieferbergbau in Wohlsdorf und Crüchern
  8. Erich Vogel: 1025 Jahre Kloster Nienburg. Teil 1: Die Anfänge als reichsfreie Benediktinerabtei
  9. Herbert Hofer: Bernburgs Bauern in den ersten Nachkriegsjahren
  10. Olaf Thäder: De Breete Straße in meiner Jurendzeit odder was Meester Zeiter derläwete
  11. Marianne Wiebrecht: Blickpunkte
  12. Dieter Ebert: Otto Lange und Hermann Marx – zwei Bernburger Kirchenmusiker von Format
  13. Harald Lütkemeier: Nachhaltige kommunale Entwicklung in der Gemeinde Ilberstedt
  14. Erhard Grill: Die Laufkäferfauna der Binnenlandsalzstelle „Fuhnesumpf“ bei Kleinwirschleben
  15. Wolfgang Damisch: Pflanzen im Landkreis Bernburg
  16. Wolfgang Erbring: Jo Powalla, ein Auch-Bernburger
Inhalt 1999
  1. Gerd Scharfenberg: Die Alexander-Carl-Denkmünze von 1853
  2. Dieter Ebert: Abriß der Geschichte und Erfolge 130jähriger Pflanzenzüchtung im Kreis Bernburg
  3. Hans Friedrich: Die Schloßkapelle zu Pießdorf
  4. Bernhard Gremler: Der Kunstmaler René Reinicke – ein Armeleutekind aus Strenznaundorf
  5. Marianne Wiebrecht: Literaturcafé 1999
  6. Bernd Schwarz: Anfänge der Personendampfschiffahrt in Bernburg
  7. Herbert Hofer: Flüchtlingsströme nach Bernburg
  8. Marianne Wiebrecht: Redewendungen
  9. Hans-Georg Badstübner: Die Familie Siegel in Bernburg
  10. Joachim Grossert: Wilhelm von Kügelgen und die 1848er Revolution
  11. Jakob Kachelmann: Das ehemalige Werksgelände der Junkers-Flugzeug- und Motorenwerke in Bernburg-Strenzfeld aus heutiger Sicht
  12. Wolfgang Damisch: Pflanzen im Landkreis Bernburg
  13. Heinz Deßmer: Kirchen in Biendorf – 1. Die romanische Dorfkirche
  14. Bergbau-Ingenieur Wolfgang Erbring als Maler und Graphiker
Inhalt 1998
  1. Marianne Wiebrecht: Über Türme der Stadt Bernburg – Literaturcafé 1998
  2. Bernhard Gremler: Der Bildhauer Fritz Schaper – ein Sohn der Saalestadt Alsleben
  3. Gerd Scharfenberg: Die Korpsmedaille für 25jährige Feuerwehrdienste – ein fast vergessenes Bernburger Ehrenzeichen
  4. Karin Wieschke: Das Notgeld der Gemeinde Großwirschleben
  5. Werner Krieg: Hans Budik (1893-1974) – Erinnerungen an einen Photographen
  6. Marianne Wiebrecht: Von Originalen im allgemeinen und denen aus Bernburg im besonderen – Teil II
  7. Dieter Ebert: In memoriam Prof. Fritz Oberdorf – vor 100 Jahren geboren
  8. Grete Kerber: Die Kakgänschen blühen!
  9. Wolfgang Damisch: Pflanzen im Landkreis Bernburg
  10. Harals Lütkemeier und Frank Larisch: Neue Entwicklungschancen für die Gemeinde Zickeritz
  11. Ragna Vogel: Die Saale – Chronik eines Flusses aus gewässerökologischer Sicht
  12. Berthold Schmidt: Sold oder Beutegut aus dem römischen Imperium? Ein aufsehenerregender Fund im Kreise Bernburg
  13. Adolf Hiltscher: Das Salz aus Anhalt-Bernburg. 140 Jahre Salzbergbau in der Region Anhalt
  14. Der Bernburger Maler Gerhard Krause
Inhalt 1997
  1. Harald Lütkemeier: Dörfliche Siedlungsstrukturen erhalten und lebenswerter gestalten – ländliche Identität nicht aufgeben
  2. Gerd Scharfenberg: Die Anhalt-Bernburgischen Medaillen „Für Verdienst um Kunst und Wissenschaft“
  3. Marianne Wiebrecht: Vergessene Berühmtheiten (Friedrich Adolf Krummacher)
  4. Werner Krieg: Eisenbahn und Straßenroller
  5. Joachim Grossert: Was Sie schon immer über Anhalt wissen wollten …
  6. Detlef Langer: Die Katze als Seelendoktor
  7. Hanjo Todte und Wolfgang Sommerfeld: Die Junkerswerke nach 1945 – Chancen, Hoffnungen, Perspektiven und Realitäten
  8. Hannes Rother: Die Dorfkirche St. Pauli in Aderstedt – ein historischer Abriß
  9. Bernhard Gremler: Das Saaletal im Süden des Landkreises Bernburg
  10. Wolfgang Damisch: Pflanzen im Landkreis Bernburg
  11. Dieter Ebert: Musikdirektor Fritz Bollmann (1895-1963) und das Kulturleben Bernburgs
  12. Karsten Falke: Die geologische und geomorphologische Entwicklungsgeschichte des Saaletals zwischen Friedeburg und Nelben
  13. Der Maler Heinz Steffens
Inhalt 1996
  1. Ottomar Träger: Historische Architektur in der Bürgerstadt Bernburg
  2. Bernhard Gremler: Laublingen und sein Dichterkreis – Plauderei über einen vergessenen Poeten
  3. Gerd Scharfenberg: Ärmelabzeichen für langgediente Bernburger Feuerwehrleute – eine feuerwehrgeschichtliche Miniatur
  4. Marianne Wiebrecht: Von der Brandverhütung im alten Bernburg
  5. Gr. Honigmann: Die Süße Ecke (Ein Kleinstadt-Idyll)
  6. Hanjo Todte und Wolgang Sommerfeld: Der Fliegerhorst und die Junkerswerke in Bernburg – ein Stück Heimat- und Industriegeschichte
  7. Herrmann Mostar: Leseprobe aus seinem Roman „Und schenk uns allen ein fröhliches Herz“
  8. Richard und Hermann Siebert: Das Grabmal des Fürsten Buzico bei Grimschleben u. a. aus dem Sagenschatz von Anhalt
  9. Wolgang Damisch: Pflanzen im Landkreis Bernburg
  10. Marianne Wiebrecht: Von Originalen im allgemeinen und denen aus Bernburg im besonderen
  11. Karsten Falke: Die Bergbaufolgelandschaft um Gerlebogk, Preußlitz und Lebendorf
  12. Eberhard Frey: Werke aus dem Schaffen des Bernburger Malers und Grafikers
Inhalt 1995
  1. Rolf Mißbach: Kalendarium 1995 mit Bildern aus dem Naturpark „Unteres Saaletal“
  2. Wolfgang Damisch: Der Naturpark „Unteres Saaletal“
  3. Gerd Scharfenberg: Die Bernburger Freimaurerloge „Alexius zur Beständigkeit“
  4. Bernhard Gremler: Historische Steine im Landkreis Bernburg
  5. Erich Vogel: Über den Anbau von Wein in unserer näheren Heimat
  6. Friedrich Posse: Die Anfänge des Beesenlaublinger Gipsbruches
  7. Marianne Wiebrecht: Der Bernburger Haubenkrieg – einen nicht ganz ernstzunehmende Modeplauderei
  8. Wolgang Damisch: Pflanzen im Landkreis Bernburg
  9. Peter Löbus: Zur Geschichte des Klinikums Bernburg
  10. Karsten Falke: Zur Geschichte des Braunkohlebergbaus in der Umgebung von Gerlebogk, Preußlitz und Lebendorf
  11. Hans-Günter Münch: Aus dem Insektenlben (Teil III), Insekten und Pflanzen
  12. Hartmut Schultz: Heimatliche Impressionen eines Bernburger Künstlers
Inhalt 1994
  1. Friedrich Krause und Artur Bierbaß: Gedanken zur „Straße der Romanik“ im Landkreis Bernburg, Kalendarium 1994 mit Bildern und Texten zu Kirchen im Landkreis
  2. Gerhard Scharfenberg: Das „Erinnerungszeichen an den 90. Geburtstag Ihrer Hoheit der verwitweten Herzogin Friederike zu Anhalt-Bernburg
  3. Harald Seythal: Eine Art, den Regen zu beschreiben
  4. Rolf Mißbach: Der Rogenstein – ein interessanter Baustoff
  5. Wolfgang Damisch: Pflanzen im Landkreis Bernburg
  6. Marianne Wiebrecht: Die Armenpflege im alten Anhalt
  7. Hans-Günter Münch: Notgeldscheine der Deutschen Solvay-Werke Bernburg
  8. Gerhard Pannicke: Förderung der Städtepartnerschaft Rheine-Bernburg durch ehrenamtliche Arbeit
  9. Wolfgang Schüler: Die „Kalkteiche“ bei Latdorf – Fluch oder Segen?
  10. Bernhard Gremler: Hans Bolting (Alsleben), ein Organisator der frühen Saaleschiffahrt
  11. Hans-Günter Münch: Aus dem Insektenleben (Teil II)
  12. Wolgang Damisch: Der Rad- und Wanderweg entlang der Saale im Landkreis Bernburg – eine Bereicherung für Naturfreunde
  13. Heinz Schneider: Graphiken und Skizzen vom alten Bernburg
Inhalt 1993
  1. Dieter Ebert: Leben und Werk von Prof. Dr. Hermann Hellriegel (1831 – 1895)
  2. Wolfgang Rainer: Das Bernburger Theater und seine historischen Persönlichkeiten
  3. Bernhard Gremler: Theodor Siebert – der Athletenvater von Alsleben
  4. Harald Seythal: Johann Ludwig Anton Rust – Gründer der „Anhaltischen Deutschen Gesellschaft“ zu Bernburg im Jahre 1761
  5. Marianne Wiebrecht: Sitten und Gebräuche im alten Anhalt-Bernburg (Teil II) „Geburt und Kindtaufe“
  6. Karl Görner: Die Baukunst des Klassizismus in Anhalt Köthen nach 1800 unter Berücksichtigung des Architekten Christian Gottfried Heinrich Bandhauer (1790-1837)
  7. Heinz Zschäckel: Heinrich Ferdinand von Krosigk – „der böse Baron“
  8. Wolfgang Damisch: Pflanzen, Tiere und Landschaften im Kreis Bernburg
  9. Gerd Scharfenberg: Die Rettungsmedaille des Herzogtums Anhalt – ein historisches Ehrenzeichen unserer Heimat
  10. Siegfried Walter: Naturschutzgebiete vorgestellt: Das NSG „Gerlebogker Teiche“ – ein Juwel der Landschaft des Landkreises Bernburg
  11. Hans-Günter Münch: Aus dem Insektenleben (Teil I)
  12. Christa Eckert: Der naturgemäße Garten „Biogarten“, „Ökogarten“, „Naturgarten“: Was ist das?
  13. Hans-Günter Münch: Notgeldscheine der Stadt Bernburg 1918-1923
  14. Alice Klüglich: Aquarelle

Weitere Beiträge

Wanderhefte

Wanderhefte

Wanderhefte Umfassende Informationen zum Naturpark "Unteres Saaletal" finden Sie in folgenden Publikationen, die über...